Gestern war Mark „the Zuck“ Zuckerberg im US-Kongress um zum aktuellen „Datenskandal“ auszusagen. Das Ganze sah dann ungefähr so aus:

Wirklich schlimm mit anzusehen wie Menschen versuchen Fragen zu etwas zu stellen, was sie nichtmal im Ansatz verstanden haben. Ob Facebook die Nachrichten und Telefonanrufe der Benutzer speichere, selbst wenn sie bei FB ausgeloggt seien. – diese Frage hatte Zuckerberg erst einige Momente später realisiert. Meiner Meinung nach sagte er gestern das einzig Richtige in einer solchen Situation und vertröstete mit der Antwort auf später. Immer wieder kam es vor, dass Zuckerberg öfter nachfragen musste um die ihm gestellten Fragen auch wirklich zu verstehen. Teilweise redeten die grauen Herren und Damen so wirres Zeug, dass man erkannte wie schnell das Internet in der Entwicklung voranschreitet und die Senioren zurück lässt.

Heute Morgen dann, im Radio, meldete sich ein deutscher Datenschützer zu Wort, der Facebook vorwarf Facebook zu sein.

Das Geschäftsmodell von Facebook ziele nur darauf ab Daten von den Usern zu sammeln und damit Geld zu verdienen

JA DU TROTTEL, WAS DENN SONST?

*edit

Facebook Inc.

Mitarbeiter: > 25.000
Rechenzentren: 10
Stromverbrauch im Jahr: > 600 Millionen Kilowattstunden
Zugehörige Plattformen: Facebook, WhatsApp, Instagram

Glaubt denn wirklich irgendjemand noch, ein soziales Netzwerk handelt altruistisch? Twitter, Facebook, Google… alle Netzwerke handeln nur um Geld zu verdienen. Auch wenn Facebook in einer kleinen Studentenbude aus vielleicht anderen Motiven gegründet wurde, ist es heute das was DU daraus machst. Immer wieder hört man von Menschen die behaupten Facebook handelt mit „meinen“ Daten.
Das stimmt so eigentlich nicht denn Facebook handelt damit Informationen zu haben und damit gezielt Werbung zu schalten. Gerade die Deutschen haben ein Problem damit das Internet zu verstehen. Ihren Omas könnten Sie es ja so erklären:
Facebook ist eine Gemeinschaft wo Menschen freiwillig persönliche Daten posten.

  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Wohnort
  • Geschlecht
  • Schulabschluss
  • Studium
  • Arbeitgeber aktuell/vergangene

Das wären die Basics die viele Menschen preisgeben. Wenn ich als Unternehmen zu Facebook gehe und sage ich möchte Werbung für ein Produkt schalten, welches eine Zielgruppe „Weiblich um die 30 mit Studienabschluss“ hat, kann Facebook diese Werbung für das Unternehmen schalten und sie nur der Zielgruppe anzeigen.

Da die Menschen aber mehr als die Basics preisgeben und öffentlich markieren was ihnen gefällt, kann man anhand der Likes auch sehen wie die Menschen ticken.
Werbung für männliche Personen mit niedrigem Bildungsstand aus Sachsen zum Beispiel die vielleicht auch „Alternative Parteien“ mögen lassen sich so gezielt von Werbern mit falschen Nachrichten „bewerben“ und beeinflussen.

Nun ist es im Fall von Cambridge Analytica leider so gewesen, dass Facebook hier, durch eine App, etwas die Kontrolle über diese Daten verloren hat und so dritte gezielter Menschen beeinflussen konnten. Sicherlich hat Facebook seine Lehren daraus gezogen oder wird es in Zukunft tun. Schließlich braucht Facebook die Kontrolle über seine Daten um damit Geld zu verdienen. Doch ich wünschte mir vielmehr, dass die Menschen langsam mal anfangen würden das Internet zu verstehen.

Warum schreiben SIE denn so persönliche Dinge ins Internet wie die Basics? Ihre Mutter weiß doch wann sie Geburtstag haben.
Schaut man sich so einige Profile im Internet an, sei es Facebook oder Twitter, kann man über einige mehr erfahren als man eigentlich möchte. Diese Menschen sind aber auch die, die später am lautesten schreien.
Wir haben das Jahr 2018 und es gibt noch Menschen die über Retargeting verwundert sind. Ich hab gestern nach Schuhen im Internet geschaut und heute sehe ich überall Schuhwerbung JA MAN! UND? So funktioniert das Internet.
Sei froh, dass du nicht nach Gummipuppen gesucht hast.

Jetzt mal ehrlich, wenn ihr jedes Stück Salat welches ihr irgendwann mal essen wollt hübsch in ein Einmachglas „prept“ und dann ein Foto davon ins Internet stellt, regt euch nicht darüber auf wenn einer weiß, dass ihr Salat mögt.
Wenn ihr aber wisst was ihr tut, knipst weiter euer Essen und schickt mir den Link ich like, fave, herze und lecke alles. Auch ich bin hin und wieder versucht einen schönen Eukalyptusstrauch in eine Glas zu stopfen aber tu mich schwer mit guten Fotos. Werbung tut übrigens gar nicht weh. Hier auf der bumsbu.de ist auch Werbung, dürft ihr ruhig mal anklicken. Tut nicht we und ich kann mir davon ein Einmachglas kaufen.

i.A.
euer Bumsi




Facebook Datenskandal! Sauerei! Aufschrei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

impressum | Datenschutz